Praxisqualifizierung: Gegen Radikalisierung: Prävention in der Jugendarbeit

Onlineseminar

Datum: 9. April 2024
Zeitraum: 9:00 - 14:00 Uhr

Veranstalter: Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V.


Prävention in der Jugendarbeit

Beschreibung:

Social Media Plattformen wie TikTok und Instagram sind integraler Bestandteil der alltäglichen Lebenswelt Jugendlicher und junger Erwachsener. Ideologische Akteur*innen der extremen Rechten und anderer menschenfeindlicher Gruppierungen nutzen diese Plattformen, um gezielt junge Menschen anzusprechen und sind dabei zunehmend erfolgreich.
In der dreiteiligen Praxisqualifizierung wird es um die präventive Arbeit in Bezug auf Rechtsextremismus, Islamismus und damit verbundener gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie Antisemitismus und Misogynie in analogen und digitalen Räumen gehen. Zum einen werden der Umgang mit Ideologien der Ungleichwertigkeit im pädagogischen Kontext und entsprechende Handlungsoptionen thematisiert. Zum anderen wird betrachtet, wie besonders rechtsextreme und antisemitische Akteur*innen in digitalen Räumen auftreten, dort Diskriminierung, Desinformation und Propaganda verbreiten und damit vor allem junge Menschen ansprechen. Außerdem werden praktische, pädagogische Zugänge vorgestellt, ausprobiert und besprochen mit dem Ziel, diese in die eigene pädagogische Praxis zu integrieren.

Zielgruppe:

Das Angebot richtet sich an pädagogische Fachkräfte der außerschulischen Jugend(sozial)arbeit/Jugendbildung und Schulsozialarbeit.

Kosten:

Die Teilnahme ist Kostenlos

Termine:

  • Termin 1: Donnerstag, 09.04.2024
  • Termin 2: Donnerstag, 18.04.2024
  • Termin 3: Donnerstag,  25.04.2024

jeweils von 9:00 bis 14:00 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung:

Zu weiteren Informationen sowie zur  Anmeldung gelangen Sie über diesen LINK
Anmeldungen bitte bis zum 05.04.2024.