Seminar Konflikttraining

Karte nicht verfügbar GoogleMaps Cookie-Einstellungen

Datum: 15. Oktober 2022 - 16. Oktober 2022
Zeitraum: 9:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Jugendbildungszentrum Blossin e. V.

Veranstalter: Landesjugendring Brandenburg e.V.


Seminar und Training zu Lösungs(er)schaffenden Interventionen im Umgang mit Konflikt- und Krisensituationen im Arbeitsfeld der Jugend(verbands)arbeit

Beschreibung

Die Coronavirus-Pandemie hat auch das Leben und den Alltag von Kindern und Jugendlichen erheblich erschüttert. Internationale Studien belegen, dass sich solche Belastungen übertragen und sich bereits bei Jugendlichen vermehrt als psychische Beschwerden bemerkbar machen. Junge Menschen haben die Krise unterschiedlich bewältigt. Diejenigen, die schon vor der Coronakrise psychosozial belastet waren, zeigen jetzt vermehrt Verhaltensweisen die uns herausfordern. Wie können haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in der Jugend(verband)sarbeit darauf reagieren?

Konflikt- und Krisensituationen gehören zu unserem Leben. Jedes Verhalten das wir in Krisensituationen zeigen ergibt einen Sinn. Mit unseren jeweiligen Bewältigungsstrategien versuchen wir eine Lösung zu finden. Nicht alle dieser Lösungsansätze sind vereinbar mit den geltenden Normen und den dazugehörigen Regeln. Doch was auch immer wir tun, jeder unternommene Lösungsversuch soll einen Beitrag leisten, um ein unerfülltes Bedürfnis zu befriedigen. Fragen wir Kinder und Jugendliche im Kontext der Jugend(verbands)arbeit nach ihren guten Gründen für ihr zurückliegendes Verhalten, erhalten wir mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr plausible Antworten. Es erschließt sich jedoch nicht immer sofort wofür es gut ist beispielsweise sich nicht an Regeln zu halten, andere zu beleidigen oder zu schlagen, usw. Doch mit unserer Begleitung kann es Kindern und Jugendlichen gelingen ihr eigenes Verhalten besser zu verstehen und regelkonforme Lösungen für zukünftige Konflikte zu finden. Handlungsorientiert werden die individuellen Fähigkeiten der Teilnehmenden gestärkt, um junge Menschen in Krisen- und Konfliktsituationen lösungsfokussiert zu begleiten.

Inhalte

• Grundlagen lösungs- und ressourcenorientierter Prozessbegleitung
• Lösungs(er)schaffende Interventionen nach Regelverletzungen
• Ambivalenzcoaching, einen Weg aus der Krise finden
• Konstruktive Konfliktregelung. Einladungen gestalten, Veränderungsprozesse anbieten

Zielgruppe

Diese Veranstaltung ist offen für Teilnehmer*innen aus Brandenburg aus Berlin. Das Angebot richtet sich vor allem an Ehrenamtliche. Es eignet sich jedoch auch als Einstiegsangebot für Hauptamtliche.

Referent

Martin Baumgartner

Weitere Informationen und Anmeldung

Für Ehrenamtliche kostenfrei, für Hauptamtliche 20,00 Euro. Übernachtung in Doppelzimmern inklusive. Finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg. Dieses Seminar wird als Juleica-Fortbildung anerkannt.

Zur Anmeldung (externer Link)

Ansprechperson

Melanie Ebell
Geschäftsführerin
Landesjugendring
Brandenburg e.V.
und Landesjugendring Brandenburg Trägerwerk e.V.
Tel.: (0331) 620 75 32
Mail: melanie.ebell@ljr-brandenburg.de