Koordination Sozialarbeit an Schule / Jugend(sozial)arbeit

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. sucht ab sofort eine Koordinatorin / einen Koordinator Sozialarbeit an Schule/ Jugend(sozial)arbeit.

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. ist eine Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände und Träger der Jugendarbeit. Er tritt für die Vision einer Gesellschaft ein, die die Voraussetzungen für eine selbstbewusste und selbstbestimmte Jugend schafft, die den Anforderungen und Herausforderungen ihrer Zeit gewachsen ist. Als eingetragener Verein sowie als gemeinnütziger, anerkannter freier Träger der Jugendhilfe ist der Kreisjugendring Oberhavel e.V. der Dachverband der Kinder und Jugendverbände, -vereine und -initiativen im Landkreis.

 

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort

Eine*n Sozialpädagog*in / Sozialarbeiter*in (FH oder vergleichbarer Abschluss) mit Erfahrungen in der Jugendsozialarbeit/Schulsozialarbeit, mit Kenntnissen der gesetzlichen Grundlagen und Struktur der Jugendhilfe und Schule.

 

Weitere erforderliche Kenntnisse werden in der Arbeit mit Windows und Mac gewünscht. Unser Team ist darauf angelegt, sich gegenseitig zu unterstützen und den Kreisjugendring inhaltlich zu vertreten. Daher erwarten wir ein hohes Maß an Teamfähigkeit und Konfliktfähigkeit, aber dennoch ein selbstständiges Arbeiten mit einer guten Kommunikation der Ergebnisse. Die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung und Qualifizierung ist Voraussetzung zur Weiterentwicklung der Arbeit im Träger. Wochenendarbeit ist nach Vorabsprache vereinzelt notwendig. Ein Führerschein der Klasse B, eigener PKW und die Bereitschaft, diesen dienstlich zu nutzen sind in einem Flächenlandkreis unumgänglich.

Arbeitsinhalte

  • Fachliche Unterstützung der Fachkräfte der Jugend(sozial)arbeit/Sozialarbeit an Schule im gesamten Landkreis
    • Regelmäßige Beratung und Unterstützung der Fachkräfte
    • Gespräche vor Ort zu Arbeitsschwerpunkten, aktuellen Themen, Vernetzungsmöglichkeiten, etc.
    • Beratung zur Konzeptentwicklungen, Unterstützung bei der Erstellung standortspezifischer Konzepte und fachliche Begleitung bei deren Umsetzung
    • Unterstützung bei der Entwicklung von Projektideen
    • Unterstützung der Fachkräfte bei der Analyse von Ressourcen im Umfeld der Schule
    • Ausbau der Kooperation Jugendarbeit – SaS
    • u. U. Teilnahme an Leistungsvereinbarungsgesprächen/ Festlegungen
    • Begleitung von Qualitätsentwicklungsprozessen
    • Organisation und Moderation von Vernetzungstreffen und des fachlichen Austausches
    • Erfassung des Weiterbildungsbedarfes/ Begleitung, Konzipierung und Organisation von Fortbildungen und Fachtagen
    • Mitorganisation und Unterstützung von Veranstaltungen, Fachgesprächen und Arbeitstreffen zu aktuellen jugend- und schulpolitischen Themen
    • Weiterentwicklung des fachlichen Profils der Fachstelle und ihrer Angebote
  • Schnittstellenmanagement
    • Ausbau der Kooperation von Jugendhilfe und Schule
    • Ausbau der Kooperation zwischen Schulsozialarbeit und Jugendsozialarbeit – Unterstützung bei der Entwicklung geeigneter Maßnahmen zur Verknüpfung der beiden Arbeitsfelder
    • Klärung von Zuständigkeiten, von Finanzierungs- und Kooperationsmöglichkeiten
    • Multiplikationsfunktion durch Gremienarbeit auf Kreisebene

Wir bieten

Wir bieten eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der selbstständiges Arbeiten in einem engagierten Team gewünscht ist. Eine Betriebskultur, die auf gegenseitige Wertschätzung und Vertrauen basiert und flache Hierarchien verwirklicht.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen über selbst gewählte zum Arbeitsbereich passende Fort- und Weiterbildungen weiterzuentwickeln.

Eine für das Land Brandenburg attraktive Bezahlung, die sich an den TVöD SuE S11b bei entsprechenden Voraussetzungen anlehnt.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist möglich. Die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Chancengerechtigkeit ist uns wichtig, daher geben Sie bitte in der Bewerbung mögliche Beeinträchtigungen an.

Die Stelle ist - vorbehaltlich der Finanzierung durch den Zuwendungsgeber - unbefristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 32 Stunden (0,8 VZE).

Bitte senden Sie ihre Bewerbungsunterlagen per Email in einem Dokument unter dem Betreff „Bewerbung Koordination Schulsozialarbeit/Jugendsozialarbeit“ an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ansprechpartnerin

Kreisjugendring Oberhavel e. V.
Susann Reissig
Sachsenhausener Straße 23a, 16515 Oranienburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
03301 202295

 

 

Die Stellenbörse ist ein kostenloser Service des FJB. Der Fachverband Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit Brandenburg e. V. übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

  • Landkreis: Oberhavel
  • Handlungsfeld: Sonstige
  • Zeitpunkt der Stellenbesetzung: Dienstag, 01 Januar 2019
  • Stellenumfang: 30h bis unter 40h/Woche
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok