HVD Berlin-Brandenburg ist neues Mitglied

Der FJB heißt den Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg als 37. Mitglied im Verband willkommen. 

Der Verein stellt sich vor

Als Weltanschauungsgemeinschaft von Religionsfreien setzt sich der HVD auf der Basis von Toleranz, Selbstbestimmung und Solidarität für eine menschlichere Gesellschaft ein und vertritt die Interessen religionsfreier Menschen. In Berlin und Brandenburg betreibt er zur Zeit 8 Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen und 25 Kindertagesstätten, lehrt das Schulfach Humanistische Lebenskunde und veranstaltet die JugendFEIERn in den jeweiligen Regionen. In den Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie im Jugendverband, den Jungen Humanist_innen, kümmert sich der HVD um die Anliegen der jungen Generation. Ziel der konkreten Arbeit der Abteilung Jugend ist es, Toleranz, Selbstständigkeit, Verantwortung für sich und andere sowie Selbst- und Mitbestimmung zu fördern, Kindern und Jugendlichen humanistische Werte und Normen zu vermitteln bzw. erlebbar zu machen und sie auf dem Weg in ein eigenverantwortliches Leben zu begleiten, sie zu stärken, zu qualifizieren und zu unterstützen. Ferner bietet der HVD in Berlin und Brandenburg in zahlreichen sozialen Einrichtungen umfassende Beratung und Lebenshilfe an. Mit über 13.000 Mitgliedern, circa 1.300 hauptamtlichen Mitarbeiter_innen und ebenso vielen ehrenamtlich Engagierten bietet der HVD Unterstützung für viele Menschen unabhängig von Nationalität, Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Weltanschauung.

Kontakt

Humanistischer Verband Berlin- Brandenburg KdöR
Janke Rehse 
Wallstrasse 61-65
10179 Berlin