Kreisjugendring Oberhavel im FJB

Der FJB heißt den Kreisjugendring Oberhavel e. V. als neues Mitglied im Verband willkommen. Der Träger hat seinen Sitz in Oranienburg (Oberhavel). Der Kreisjugendring stellt sich vor:

Beschreibung

Als eingetragener Verein sowie als gemeinnütziger, anerkannter freier Träger der Jugendhilfe ist der Kreisjugendring Oberhavel e.V. der Dachverband der Kinder und Jugendverbände, -vereine und -initiativen im Landkreis Oberhavel.

Für unsere Mitglieder und die in der Kinder- und Jugendarbeit tätigen Fachkräfte und ehrenamtlich Engagierten sind wir Servicestelle, Ansprechpartner und fachkompetente Anlaufstelle. Wir initiieren und begleiten den fachlichen Diskurs zur Weiterentwicklung der Jugendarbeit und setzen aktiv Impulse für eine zukunftsweisende Jugend- und Sozialarbeit. Wir knüpfen fachliche, räumliche und politische Netzwerke und gehen vielfältige Kooperationen ein.

Der Kreisjugendring versteht sich weiter als Interessensvertreter für Kinder und Jugendliche im Landkreis.

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. richtet seine Aktivitäten auf die Förderung und Weiterentwicklung der Jugendarbeit im Landkreis. Wir vertreten in gegenseitiger Anerkennung und Achtung der Eigenständigkeit aller unsere Mitglieder deren Interessen gegenüber der Öffentlichkeit, den Vertretungskörperschaften und Behörden.

Partizipation ist das Grundprinzip unserer Arbeitsweise. Wir unterstützen Kinder und Jugendliche dabei, ihre Interessen in Politik und Gesellschaft durchzusetzen.

Unser Selbstverständnis

Die Arbeit des Kreisjugendringes Oberhavel basiert auf den demokratischen Grundwerten unserer Gesellschaft und einem Menschenbild, welches auf den Artikeln der Allgemeinen Erklärung der MenschenrechteundderKinderrechtskonventionbasiert. Der Kreisjugendring Oberhavel unterstützt eine offene, tolerante, inklusive und vielfältige Gestaltung unserer Gesellschaft.

Unsere Aufgaben sind insbesondere

  1. das Gegenseitige Verständnis und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit in der jungen Generation durch ständigen Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung zu fördern, um autoritären, totalitären, nationalistischen, rassistischen und militaristischen Tendenzen entgegenzuwirken.
  2. unsere Mitgliedsorganisationen, -vereine und –verbände darin zu unterstützen, junge Menschen zum kritischen Denken und Handeln zu befähigen und ihre Bemühungen zur Demokratisierung aller gesellschaftlichen Bereiche zu fördern;
  3. die Interessen von Jugendlichen, ihren Gruppen, Zusammenschlüssen und Jugendverbänden in der Öffentlichkeit und gegenüber Politik und Behörden durch eine qualifizierte Mitbestimmung zu vertreten;
  4. gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen anzuregen, zu planen und durchzuführen;
  5. mit verschiedenen Institutionen und Organisationen zusammenzuarbeiten;
  6. den internationalen Jugendaustausch anzuregen und zu fördern.

Unsere Stärke

Als Dachverband der Jugendarbeit bilden wir eine breite Repräsentanz der Interessen der Jugendarbeit des Landkreises ab. Unsere Stärke ist die Unterstützung der Zusammenarbeit über thematische Grenzen hinweg, unabhängig von Mitgliederanzahl, Weltanschauung, inhaltlicher Ausrichtung, Relevanz und Sitz der beteiligten Organisationen. Die Fachkräfte und Organe des KJR bringen hierbei ihr hohes Fachwissen ein und gestalten durch reflektiertes Handeln und Flexibilität im Denken eine lebendige Organisation, in der sich die unterschiedlichen Kompetenzen entfalten und ergänzen können. Wir sind kompetenter Ansprechpartner für unsere Mitgliedsverbände und können durch die hauptamtlichen Fachkräfte Strukturen schaffen und unterstützen, in denen Jugendliche selbstverantwortlich agieren und Netzwerke initiieren können.

Unsere Vision

Unsere Vision ist eine Gesellschaft, die die Voraussetzungen für eine selbstbewusste und selbstbestimmte Jugend schafft, die den Anforderungen und Herausforderungen ihrer Zeit gewachsen ist.

Ansprechpartner

Der Verein wird vertreten durch die Koordinatorin für Jugendverbandsarbeit Susann Reissig.

Kreisjugendring Oberhavel e. V.
Saschsenhauser Straße 23a, 16515 Oranienburg
Telefon: 03301 202295
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok