Projektmitarbeiter*in Medienbildung (m/w/d) – Elternzeitvertretung

Für die  Elternzeitvertretung in der Geschäftsstelle des Verbandes ist zum 1. Mai 2024  die Position

Projektmitarbeiter*in Medienbildung (m/w/d) – Elternzeitvertretung

zu besetzen. Dienstsitz ist die Landeshauptstadt Potsdam (mobiles Arbeiten möglich). Die Stelle ist in Teilzeit mit 26 h/Woche ausgeschrieben. 

Zu Ihren Kernaufgaben zählen:

Mitarbeit im Projekt „jumblr – Jugendmedienbildung im ländlichen Raum“.

  • Betreuung und Weiterentwicklung projektbezogener Formate zur Förderung der (Jugend-)Medienbildung.
  • Durchführung von Veranstaltungen für pädagogische Fachkräfte zur Vernetzung und Fortbildung (online/offline).
  • Organisation von administrativen Abläufen der Projekte (Vertrags- und Vergabemanagement, Betreuung von Netzwerkpartner*innen und Referent*innen, Mitarbeit an Förderanträgen und im Berichtswesen).
  • Aufbereitung und Dokumentation von Projektergebnissen.
  • Redaktionelle Aufgaben zur Information der Zielgruppen des lmb e.V. zum Thema Medienbildung (Website, Newsletter, Social Media).

Ggf. Mitarbeit im Projekt Jugendapp. 

Koordination des Verleihs von Medientechnik für sozialpädagogische Einrichtungen in Brandenburg.

 

Das bringen Sie mit:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene geisteswissenschaftliche Hochschulausbildung, z.B. in den Bereichen Soziale Arbeit, Bildungs- und Erziehungswissenschaften, Pädagogik, Kultur- und Medienwissenschaften.
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der (medien-)pädagogischen Arbeit und/oder im Bereich Bildungs- und Projektmanagement.
  • Routine im Umgang mit gängiger Büroanwendungssoftware.
  • Wünschenswert sind Kenntnisse im Umgang mit Social Media Anwendungen (Instagram, X, Facebook).
  • Eigenverantwortlichkeit und Flexibilität ebenso wie Teamfähigkeit.
  • Bereitschaft zu Dienstreisen insbesondere in Brandenburg – wünschenswert: Führerschein Klasse B. 

Sie erwartet:

  • Vielseitige Chancen, mit eigenen Ideen Medienbildung im Land Brandenburg in einem breiten Netzwerk mitzugestalten.
  • ein angenehmes Arbeitsklima in einem kleinen, multiprofessionellen Kollegium.
  • ein moderner Arbeitsplatz in Potsdam mit guter Anbindung an den ÖPNV.
  • die Möglichkeit flexibler Arbeitszeitgestaltung inkl. großzügiger Möglichkeiten des mobilen Arbeitens. 
  • Vergütung in Anlehnung an den TV-L.

Die Vielfalt von Perspektiven und Erfahrungsschätzen hat in unserer Arbeit einen zentralen Stellenwert. Wir begrüßen deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen diverser geografischer, ethnischer und sozialer Herkunft, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierung und Identität, verschiedenen Alters und Geschlechts sowie von Menschen mit Behinderung.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Lebenslauf und Zeugnissen an

Florian Kerkau: kerkau@medienbildung-brandenburg.de

Für weitere Fragen zur Position wenden Sie sich bitte ebenfalls an Florian Kerkau.

 

 

Die Stellenbörse ist ein kostenloser Service für Mitgliedsorganisationen im Fachverband Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit Brandenburg e. V. (FJB). Der FJB übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Angaben. Für verbindliche Informationen wenden Sie sich bitte an den ausschreibenden Träger.